Wichtige Mitteilung

Am 30. 11. 2019 feiere ich mein 30-jähriges Rolfing-Jubiläum.

Ab 1. Dezember 2019 bis 30. Januar 2020 mache ich ein Sabbatical und bin nicht erreichbar. Nachrichten und Anrufe werden in dieser Zeit nicht beantwortet und die Praxis ist geschlossen. Ich freue mich, Sie danach wieder zu empfangen!

Barbara Bettini

Foto: Gian Losinger

Barbara Bettini-Tanner

Im Alter von zwanzig Jahren erkrankte ich an einer Gesichtslähmung und trug über ein Jahr einen Halskragen. Durch das Tragen des Halskragens habe ich mich einseitig bewegt und bald darauf hatte ich überall Schmerzen. Die Schmerzen im ganzen Körper blieben, auch als die Lähmung nicht mehr vorhanden war. Ich litt unter Kopfschmerzen, fühlte mich verspannt und total verkrampft, auch psychisch. 1986 sagte Norbert Klassen auf der Strasse zu mir: «Ach Barbara geh doch rolfen!» und drückte mir eine Telefonnummer aus Zürich in die Hand. Ich hatte keine Ahnung was mich da erwartete. Ich fand es seltsam, dass der Rolfer meinen ganzen Körper bearbeitete und nicht nur dort wo ich Symptome hatte. Bald fand ich diese Sichtweise des Körpers spannend. Aus meiner damaligen Tätigkeit im medizinischen Bereich war ich eher gewohnt Symptome zu behandeln.

1988 / 89 absolvierte ich beim Rolf Institut, Boulder (Colorado, USA), die Rolfingausbildung. Zum Advanced Certified Rolfer™ liess ich mich 1999 ausbilden. Ich habe in den Pre-Trainings des Europäischen Rolf Instituts «Normal Function» unterrichtet und bin Tutorin und Supervisorin des Europäischen Rolf Instituts und der SGSI.

1991 war ich eines der Gründungsmitglieder der Schweizerischen Gesellschaft für Strukturelle Integration (SGSI). Zusammen mit Dr. Hans Flury halte ich Fortbildungen in Struktureller Integration und Normal Function in der Schweiz und im Ausland.

Nach 2009 fortlaufende Weiterbildung bei der Aptitude Academy in Systemaufstellungen und Traumaheilung.

Bei Dr. Ellert Nijenhuis und Prof. Onno van der Hart Supervision und fortlaufende Weiterbildung in enaktiver Traumatherapie.

Seit Juni 2015 Narbenbehandlungen nach Sharon Wheeler www.narben-integration.ch.

Meine Supervisoren sind Dr. Hans Flury und Dr. Ellert Nijenhuis. Sie haben meine Talente gefördert und meiner Arbeit eine Handschrift gegeben. Merci!

An dieser Stelle möchte ich mich auch bei all meinen Klientinnen und Klienten bedanken, die sich mir in all den Jahren anvertraut und mich weiterempfohlen haben. Ihr Vertrauen erfüllt mich mit Dankbarkeit.